Wer wir sind

Wir sind Menschen, die den Einflüssen dieser
Welt ausgesetzt sind. Wie Sie erleben wir die
Freuden, Sorgen, Probleme und Schmerzen,
die das menschliche Dasein begleiten.
Darüber hinaus sind wir Menschen, die sich
für Jesus Christus entschieden haben. Als
Christen haben wir uns freiwillig zu einer
Gemeinde von Glaubenden zusammengeschlossen.
Zentrum unseres Glaubens ist
Jesus Christus, Gottes Sohn.


Wer wir nicht sind

Trotz unseres Glaubens an Jesus Christus und
dem Wunsch, nach Gottes Willen zu leben,
sind wir keine fehlerlosen Menschen, die
besser sind als andere. Wir haben aber eine
Lebensperspektive, weil wir mit unseren
Fehlern immer wieder zu Jesus Christus
kommen können. – Er vergibt uns unsere
Fehler und macht uns Mut, immer wieder
neu zu beginnen.


Was wir glauben

Die Bibel ist Gottes Wort –
sie ist Maßstab für Glauben, Lehre und Leben.
Gott schuf die Welt –
kein Mensch ist ihm gleichgültig.
Jesus Christus, Gottes Sohn, wurde Mensch –
allein durch ihn können wir zu Gott finden.
Er starb am Kreuz –
so nahm er die Last unserer Schuld auf sich.
Er ist leibhaftig auferstanden –
er ist bei uns an jedem Tag.
Er schenkt den Heiligen Geist –
dadurch lebt er in uns.
Er wird wiederkommen –
darum gehen wir getrost in die Zukunft.
Er entschied sich für uns –
damit wir uns für ihn entscheiden.


Was uns kennzeichnet

Wir wollen eine Gemeinde gemäß
der Bibel sein.
In der Heiligen Schrift finden wir Gottes
Willen, nach dem wir unser Leben als einzelne
und als Gemeinde auszurichten versuchen.
Wir wollen uns durch ihn und sein Wort leiten
und korrigieren lassen und beanspruchen
nicht, die allein richtige und wahre Gemeinde
zu sein.

Wir wollen eine Gemeinde von
Glaubenden sein.
Mitglied der Gemeinde kann werden, wer
bekennt, dass Jesus Christus sein persönlicher
Retter und Herr geworden ist.
Er möchte, dass wir als Christen Gemeinschaft
miteinander haben und Ihm dienen, mit der
Begabung, die jeder bekommen hat.

Wir sind eine unabhängige evangelische
Gemeinde.
Weil wir uns in unserem Glauben allein Gott
und seinem Wort, der Bibel verantwortlich
wissen, wollen wir unabhängig sein von
kirchenpolitischen Bindungen und vom Staat.
Darum haben wir uns in einer evangelischen
Gemeinde organisiert. Unsere Gemeindearbeit
wird nicht durch Kirchensteuern, sondern
allein durch freiwillige Gaben der Mitglieder
und Freunde getragen.


Was wir wollen

Unser wichtigstes Anliegen ist, unseren
Mitmenschen die »Gute Nachricht« von Jesus
Christus weiterzusagen und ihnen den Weg zu
einem neuen und sinnvollen Leben zu zeigen,
das Jesus Christus schenkt.
Wir wollen eine Gemeinde sein, in der
Menschen Ermutigung, Wegweisung und Hilfe
für ihren Glauben bekommen.


Was wir tun

In den Gottesdiensten loben wir Gott und
erwarten aus seinem Wort Wegweisung für
unseren Alltag. Im Anschluss an die Gottesdienste
besteht Gelegenheit für persönliches
Kennenlernen und Gespräche.
In wöchentlichen Gesprächskreisen geht es um
Vertiefung im Glauben und um menschliche
Kontakte. Wir singen und beten miteinander
und sprechen über Gott und die Welt.
Außerdem haben wir regelmäßige Veranstaltungen
für Kinder, Jugendliche und andere
Gruppen. Durch besondere Veranstaltungen
möchten wir Antwort geben auf aktuelle
Fragen.
Damit Menschen in anderen Ländern und
Erdteilen die frohe Botschaft von Jesus
Christus hören, entsenden wir Missionare und
unterstützen Missionsgesellschaften.


…und wo bleiben die Kinder

Für Kinder veranstalten wir Kindergottesdienste,
Kinderstunden und Jungscharen, um
auch ihnen das Wort Gottes schon frühzeitig
zu vermitteln.
Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern
können im Eltern-Kind-Raum ebenfalls am
Gottesdienst teilnehmen.


Was uns mit anderen verbindet

Als Evangelische Freie Gemeinde Wendlingen
sind wir uns bewusst, nur ein kleiner Teil der
weltweiten Gemeinde Jesu Christi zu sein.
Darum wissen wir uns verbunden mit allen
Christen in Kirchen, Freikirchen und sonstigen
Gemeinschaften, die Jesus ernsthaft
nachfolgen und mit ihm leben wollen.


3 Fragen

Was unterscheidet Sie von den
evangelischen Landeskirchen?
Dort ist Mitglied, wer als Kind getauft und
konfirmiert wurde. Bei uns kann nur Mitglied
werden, wer bekennt, an Jesus
Christus zu glauben, durch ihn Vergebung
seiner Sünden empfangen zu haben und als
Christ leben zu wollen.
Nach der Heiligen Schrift ersetzt die Taufe
nicht den Glauben, sondern ist ein Gehorsamsschritt
und symbolischer Akt eines an
Jesus Christus glaubenden Menschen.

Woher wollen Sie wissen, ob jemand
wirklich glaubt?
Wir können keinem Menschen ins Herz
sehen. Wir vertrauen darauf, dass uns ein
aufrichtiges Bekenntnis gegeben wird. Wir
rechnen damit, dass im Leben eines Christen
Wirkungen des Glaubens sichtbar werden
und sein Verhalten seinem Bekenntnis nicht
widerspricht.

Sind Sie eine Sekte?
Nein! Wir sind überzeugt, dass der Glaube
an Jesus Christus gemäß der Bibel der
einzige Weg zurück zu Gott, unserem
Schöpfer ist – nicht die Zugehörigkeit zu
einer bestimmten Kirche oder Vereinigung
und auch nicht Sonderlehren, die neben
oder vorrangig vor der Bibel praktiziert
werden.
Jesus Christus sagt: »Ich bin der Weg, die
Wahrheit und das Leben, niemand kommt
zum Vater außer durch mich.« Joh. 14,6